Liebe Eltern und Interessierte,

an unserer Schule steht GEV auch für Gemeinsam Etwas Verändern. Wir wollen als Elterngemeinschaft unseren Beitrag leisten gemeinsam einen “Raum” zu schaffen, in dem sich Schüler, Lehrkräfte, Erzieher, Schulleitung und Eltern gleichermaßen wohl und geschützt fühlen. Um dieses Ziel zu erreichen, sind wir auf die Mitarbeit und Unterstützung ALLER ELTERN angewiesen.

Eine GEV setzt sich aus allen Elternsprecher*innen einer Schule zusammen. Sie ist das höchste Elterngremium einer Schule und Bindeglied zwischen Elterngemeinschaft und Schulleitung. Somit nimmt sie die Interessen aller Erziehungsberechtigten gegenüber der Schule wahr und ist eine tragende Säule in der Schulpolitik. Unsere Schulleiterin, Frau Jesse, ist unsere erste Ansprechpartnerin.

Innerhalb der GEV werden Mitglieder in weitere schulische und überschulische Gremien gewählt, um dort mitwirken zu können. In der Schulkonferenz, der Klassenkonferenz und im Bezirkselternausschuss haben Eltern ein Stimmrecht und können so aktiv bei vielen Themen, die die Schule betreffen, mitentscheiden. Auch in der Gesamtkonferenz und den Fachkonferenzen gibt es ein Rederecht für Eltern, so dass man auch dort aktiv mitwirken kann.

Die Gesamtelternvertretung beruft GEV-Versammlungen ein. Diese Versammlungen dienen der Unterrichtung und Aussprache über wichtige schulische Angelegenheiten. Elternvertreter*innen berichten anschließend in den Klassen über die Inhalte der GEV-Versammlung.

Falls Sie Fragen, Anregungen oder besondere Themen haben, freuen wir uns über eine Mail unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre GEV-Sprecher der Johann-Peter-Hebel-Schule

Björn Wallbrecht (GEV-Sprecher), Britta Balzer, Wolfgang Bruhn und Andreas Hof (Stellvertreter)