Die Arbeitsgemeinschaften gehören seit vielen Jahren zum festen Bestandteil des Schullebens.

Zu Beginn des neuen Schuljahres werden im Schaukasten die vielfältigen Kursangebote vorgestellt. Zahlreiche Angebote haben schon eine langjährige Tradition, aber es kommen auch immer wieder neue spannende Aktivitäten dazu.

Nach einem festgelegten Prozedere können die Schüler mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten über das AG-Anmeldeformular auswählen. Wenn eine Zusage erfolgt, ist die Teilnahme verpflichtend.

Unser breit gefächertes Programm erfreut sich eines sehr regen Zuspruchs.

Die Kinder können hier ihren Interessen nachgehen, ohne ständig an Leistung und Noten denken zu müssen. AGs gibt es in sportlichen, künstlerischen, handwerklichen oder naturwissenschaftlichen Bereichen. Neben dem Spaß und dem Fachwissen können die Schüler hier soziale Kompetenzen und Durchhaltevermögen trainieren.

Zudem sind AGs ein Pool sozialer Kontakte. Denn in den Arbeitsgemeinschaften treffen Kinder mit unterschiedlichem Alter, aber denselben Interessen aufeinander. Das macht nicht nur Spaß, sondern bringt vielleicht Freundschaften, die über die Schule hinaus reichen.

Ein zusätzlicher Ansporn sind der Erwerb von neuen Fähigkeiten, die selbst gestalteten Kunstwerke, aber auch die Teilnahme an geistigen und sportlichen Wettkämpfen oder sogar ein Auftritt während einer großen Veranstaltung.

Für die Zeit zwischen 13.30 Uhr und AG-Beginn kann für Nicht-Hortkinder leider keine Betreuung angeboten werden. Kommt Ihr Kind zu einer AG wieder zur Schule, so ist es auf dem Schulweg versichert. Wenn eine AG nicht stattfinden kann, werden die SchülerInnen spätestens am selben Tag informiert. Bitte beachten Sie diesbezüglich auch die Tafel im Eingangsbereich. Für die Nicht-Hortkinder kann die Schule in der Ausfallzeit keine Betreuung anbieten.

Unser aktuelles Angebot an Arbeitsgemeinschaften finden Sie hier:

Arbeitsgemeinschaften 2017/2018