Seit dem Schuljahr 2005/06 sind wir eine verlässliche Halbtagsschule mit offenem Ganztagsangebot.

Unsere Schule befindet sich in der Emser Straße im Stadtteil Wilmersdorf in der Nähe der U-Bahnhöfe Hohenzollernplatz und Fehrbelliner Platz (Lageplan Google Maps).

In 24 Lerngruppen werden zurzeit ca. 540 SchülerInnen aus verschiedensten Nationen im Alter von sechs bis zwölf Jahren an unserer Schule unterrichtet. Zusätzlich haben wir derzeit zwei Willkommensklassen, in denen SchülerInnen ohne oder mit nur geringen Deutschkenntnissen unterrichtet werden.

Die SchülerInnen werden in ihrer schulischen Entwicklung und Erziehung von 63 Pädagogen begleitet. Unterstützt von ehrenamtlichen Lesepaten, Honorarkräften, engagierten Eltern und weiteren Mitarbeitern sehen wir uns in der Verantwortung für eine positive Entwicklung ihres Kindes.

Organisation

Seit dem Schuljahr 2005/06 sind wir eine verlässliche Halbtagsschule mit offenem Ganztagsangebot. In der Zeit von 07.30 Uhr bis 13.30 Uhr werden die SchülerInnen in ansprechend eingerichteten Gruppenräumen zuverlässig betreut.

Die SchülerInnen der Schulanfangsphase (Klasse 1 und Klasse 2) werden jahrgangsübergreifend unterrichtet (JüL). Ab der dritten Klasse findet der Unterricht in jahrgangshomogenen Klassen statt.

Schulgebäude, Schulhof

Die Schule bietet Fachräume für Sport, Naturwissenschaft, Musik, Kunst und Computer.
Der große Schulhof teilt sich in zwei Bereiche: Der hintere Hof wird für Ballspiele und andere sportliche Aktivitäten genutzt (Tennisfeld, Fußballtore, Laufstrecke u.a.). Der vordere Hof bietet viele attraktive Spielgeräte und Möglichkeiten zur Erholung. (Ausstattung)

Schulprofil, Projekte, Fremdsprachen und Kooperationen

Ein Schwerpunkt unseres Schulprofils liegt im kreativen Bereich. Dies zeigt sich in den jährlich stattfindenden Konzerten und Aufführungen in unserer Aula.

"Lesen" ist ein weiterer Schwerpunkt unserer schulischen Arbeit. Lesenächte, Lesebücher in der Vitrine, Vorlesestunden aller Lehrerinnen und Lehrer und der Buchstabiene-Wettbewerb sollen unsere Kinder motivieren, sich mit Kinder- und Jugendbüchern auseinander zusetzten.

Ein besonderer Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit an der Schule stellt das Philosophieren und Forschen an eigenen Fragen in den Jahrgangsstufen fünf und sechs dar.

Ab Klasse 3 bieten wir wahlweise die Fremdsprachen Englisch und Französisch an. Da die Johann-Peter-Hebel-Schule Schwerpunktschule für Französisch ist, wird ein Französischzweig auch bei geringer Anmeldung verbindlich zustande kommen. Derzeit unterrichten das Fach drei muttersprachliche Französischlehrerinnen.

Durch enge Zusammenarbeit mit Sportvereinen können wir mit einer Basketball-AG unser sportliches Angebot erweitern.

Die Kooperation mit der Computerbildung Berlin (CBB) ermöglicht uns einen kompetenten technischen Support unserer Computerhardware und bietet unseren Schülerinnen und Schülern Computerkurse, die den Erwerb von Kompetenzen im Bereich der neuen Medien zum Ziel haben.

Neugierig geworden? Auf den folgenden Seiten finden Sie viele weitere Informationen.