Mediation ist eine Form der konstruktiven, gewaltfreien Konfliktbearbeitung. Mediation leitet sich her von „mediare“, in der Mitte sein. Damit ist die Vermittlung in Streitfällen durch unparteiische Dritte gemeint, um eine einvernehmliche Lösung der Probleme der SchülerInnen zu finden, mit dem Ziel, dass alle Beteiligten durch die Übereinkunft eine Verbesserung ihrer Situation erfahren.

Als Ergänzung zu den Maßnahmen der Gewaltprävention von Schulsenat, LehrerInnen und ErzieherInnen steht an unserer Schule an zwei Vormittagen der Woche ein Team SchulmediatorInnen zur Verfügung, die bei allgemeinen Problemen, insbesondere in Konflikt- und Streitfällen, gemeinsam mit den Betroffenen Abhilfe schaffen. Es handelt sich um berufs- und lebenserfahrene Senioren, Mitglieder des Vereins „Seniorpartner in School“ (SiS). Sie unterstützen Schülerinnen und Schüler dabei, eigenständige Lösungen für ihre Probleme zu finden.

MediatorInnen:

  • sehen Verantwortliche statt Schuldige,
  • streben Ausgleich und Versöhnung an statt Strafe,
  • sehen unterschiedliche Beteiligte mit ihren Interessen und Bedürfnissen statt richtige und falsche Ansichten.

Unsere MediatorInnen arbeiten ehrenamtlich. Sie sind zur Neutralität zwischen den Kontrahenten und zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Anwesenheit der Mediationsteams

Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 13.00 Uhr

Gaby Aschermann Hans Peters
  Gaby Aschermann             Hans Peters